Hannover: 27-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur

Hannover – Bei einem Verkehrsunfall ist am frühen Montagmorgen in Hannover ein 27-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Mann sei zu Fuß mit mehreren Begleitern unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit. Der Mann hatte dann trotz geschlossener Schranke und Warnlichtern einen Bahnübergang betreten.

Der 50-jährige Lokführer einer ankommenden S-Bahn habe zwar sofort eine Notbremsung eingeleitet, hatte aber nicht mehr rechtzeitig abbremsen können. Die Bahn erfasste den Mann und verletzte ihn schwer. Der 27-Jährige erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige