Halblech | Brandentwicklung in Keller

2019-12-04_Biberach_Kirchberg_Brand_Mehrfamilienhaus_FeuerwehrIMG_2212

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am frühen Montagmorgen, 06.01.2020, kam es in Trauchgau, Lkrs. Ostallgäu, in einem Kellerabteil einer Doppelhaushälfte zu einem Brand. Ursache dafür war wohl nach derzeitigen Erkenntnissen ein zugestellter alter Heizkörper, welcher eine extreme Hitze entwickelte. Daraufhin begannen um den Heizkörper abgestellte Gegenstände zu schmoren und schließlich zu brennen. Ein Löschversuch durch den Hausbewohner misslang. Die Feuerwehr Trauchgau war mit etwa 40 Mann im Einsatz und konnte den Brand sehr schnell unter Kontrolle bringen. Es wurden keine Personen verletzt. Durch das Feuer entstand ein geschätzter Gesamtschaden von etwa 4.000 Euro.