Gutenzell-Hürbel | 20-Jährige lebensgefährlich verletzt nach Unfall

20170521_Memmingen_Münchnerstrasse_Rettungshubschrauber_Poeppel_0009

Foto: Pöppel/Symbolbild

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt eine 20-Jährige am Samstagabend, 12.10.2019, bei einem Unfall bei Hürbel, Lkrs. Biberach/Riss.

Gegen 18:05 Uhr war die junge Frau mit ihrem Kleinwagen auf der L265 von Gutenzell-Hürbel in Richtung Schönebürg unterwegs. In einer Linkskurve geriet sie aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihr ein 46-jähriger Audi-Fahrer entgegen. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Dabei wurde die Frau in ihrem Seat eingeklemmt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Sie musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug mit hydraulischen Rettungsgerät befreit werden. Der 46-Jährige wurde nur leicht verletzt.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Das Verkehrskommissariat Laupheim nahm den Unfall auf. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße für etwa zwei Stunden vollständig gesperrt werden. Zur Bergung und Versorgung der jungen Frau waren die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen sowie ein Rettungshubschrauber vor Ort.