Günzburg – Frau beim Spazierengehen erschrocken

PolizistAm Freitagmittag, 02.02.2018, gegen 12:50 Uhr, meldete eine 41-jährige Günzburgerin, dass diese zu Fuß an der Grünanlage im Bereich Auf der Hagenweide unterwegs war und soeben eine männliche Person versuchte sie zu „packen“, darauf wäre die männliche Person dann geflüchtet. Aufgrund dieser Mitteilung wurden mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Günzburg zur Einsatzörtlichkeit entsandt und fahndeten bislang ohne Erfolg nach der Person. Die Situation stellte sich nach Schilderung der 41-Jährigen so dar, dass diese in der Grünanlage lief. Als sich die 41-Jährige auf der dortigen Holzbrücke befand, näherte sich ihr von hinten eine männliche Person bis auf ca. einen Meter, ging an ihr vorbei, nahm mit ihr Blickkontakt auf und lief dann in Richtung Wasserburger Weg. Die 41-jährige hatte angenommen, dass dieser Mann sie angehen könnte, wodurch sie verängstigt war und die Polizei über Notruf verständigte. Zu einem Übergriff kam es nicht. Die männliche Person dürfte ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank gewesen sein und war bekleidet mit einer blauen Jeans und einer schwarzen Mütze. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Telefon 08221/919-0, zu melden.