Günzburg – Bibertal | Mehrere versuchte Trickbetrügereien

Am Donnerstagvormittag, 12.12.2019, in dem Zeitraum zwischen 10.00 Uhr und 10.30 Uhr, erhielten mehrere Bürger aus Günzburg Anrufe von sogenannten falschen Polizeibeamten, die mittels einer Lüge, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde, versuchten, die Angerufenen auszufragen, um sie letztlich zur Übergabe von Bargeld oder sonstigen Wertgegenständen zu bewegen. Bürger aus dem Bereich Bibertal erhielten auch am Donnerstag, in dem Zeitraum zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr, Anrufe, bei welchen die Anrufer als angeblicher Enkel bzw. Neffe auftraten und vorgaben, dass sie für einen angeblichen Immobilienkauf Bargeld benötigen würden. In einem weiteren Fall ging bei einem Bürger aus dem Bibertal ein Anruf ein, wonach der Anrufer vorgab, dass die angerufene Person bei einem Gewinnspiel einen hohen Geldbetrag gewonnen habe. Damit der Gewinn jedoch ausbezahlt werden könne, müsse ein Abonnement für eine Zeitschrift abgeschlossen werden.

In allen beschriebenen Fällen handelt es sich um bekannte Betrugsmaschen, vor denen die Polizei nochmals eindrücklich warnt. In den vorgenannten Fällen erkannten die Angerufenen nicht zuletzt auch aufgrund der umfassenden Berichterstattung in den Medien die Betrugsmaschen. In keinem Fall kam es zu einem Vermögensschaden.