5.8 C
Memmingen
Sonntag. 25. Oktober 2020 / 43

Günzburg | 14-Jähriger ohne Mund- und Nasenschutz in Schnellrestaurant – Hausfriedensbruch, Bedrohung und Beleidigung

-

ANZEIGE
Beitrag vorlesen

Am Donnerstagabend, 08.10.2020, gegen 20.00 Uhr, meldete ein Beschäftigter eines Schnellrestaurants am Bahnhof Günzburg einen Gast, der nach Aufforderung das Lokal nicht verlassen wollte.

Dem 18-jährigen Beschäftigten war der Gast aufgefallen, da dieser die vorgeschriebene Mund-Nasenmaske nicht getragen hatte. Der Beschäftigte wieß den 14-jährigen Gast an, das Lokal zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er nicht nach, sondern hielt sich weiter im Eingangsbereich auf. Er verhielt sich provokant und spukte zudem auf die Eingangstreppe. Auf nochmalige Aufforderung das Restaurant zu verlassen, beleidigte und bedrohte er den Beschäftigten.

Erst bei Eintreffen der Polizei verließ der junge Gast das Lokal. Gegen den 14-jährigen wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruch, Bedrohung und Beleidigung erstattet. Zudem liegt ein Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz vor.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email