B12 – Germaringen | Frontalcrash mit Verletzten – beide Fahrzeugführer eingeklemmt

191201 Unfall B12-1

AOV

Am Sonntagnachmittag, 01.12.2019,  gegen 17.00 Uhr, kam es auf der B12, auf Höhe Germaringen, Lkrs. Ostallgäu, zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein 57-jähriger Pkw-Lenker aus dem Landkreis Ostallgäu kam aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal mit dem Pkw eines 40-Jährigen aus Kaufbeuren zusammen. Beide Fahrzeugführer waren allein in ihren Pkw. Sie wurden beide eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Sie kamen anschließend schwerverletzt mit Notarzt und Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser.

An beiden Fahrzeuge entstand Totalschaden. Sie wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro. Neben zwei Streifenbesatzungen der Polizei Kaufbeuren, Notarzt und Rettungsdienst war die Freiwillige Feuerwehr Obergermaringen mit ca. 30 Mann im Einsatz. Derzeit erfolgt die Reinigung der Fahrbahn durch eine Spezialfirma. Die Totalsperre der B 12 wird voraussichtlich um 20.00 Uhr aufgehoben.