Georgien übergibt Beutekunst an Außenminister Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Georgien übergibt Beutekunst aus dem Zweiten Weltkrieg an Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Am Montag werde Steinmeier vom georgischen Premierminister Irakli Garibashvili zwei während des Kriegs aus Deutschland verbrachte Bücher entgegennehmen, teilte das Außenministerium am Sonntag mit. Dies sei der symbolische Auftakt für die Rückführung eines Bestandes von bis zu 70.000 kriegsbedingt verbrachten Büchern, die 2006 in der Universitätsbibliothek der georgischen Hauptstadt Tiflis entdeckt wurden.

Die Rückgabe erfolge im Rahmen eines Festaktes zur Würdigung der Kooperationsprojekte zwischen Georgien und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz im Bode-Museum in Berlin.

Anzeige