Gauland weist Forderung nach Erfassung von „Flügel“-Anhängern zurück

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Alexander Gauland, Co-Bundessprecher der AfD und -Fraktionsvorsitzender im Bundestag, hat die Forderungen aus der „Alternativen Mitte“ nach einer Erfassung von AfD-Mitgliedern, die dem vom Verfassungsschutz beobachteten „Flügel“ angehören, zurückgewiesen. „Das würde ich nicht unterstützen, weil man schon weiß, wer dem Flügel eher nahesteht“, sagte Gauland der ARD im sogenannten Sommerinterview. „Und dann ist das im Grunde genommen eine Traditionsgemeinschaft aus der Zeit der Auseinandersetzung mit Bernd Lucke. Das würde ich völlig ablehnen“, so der AfD-Politiker weiter.

Alexander Gauland, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Alexander Gauland, über dts Nachrichtenagentur