Fußball-WM: Italien besiegt England mit 2:1

Manaus – Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien hat Italien gegen England im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe D mit 2:1 gewonnen. Italien wurde durch den Ausfall von Torwart Buffon geschwächt, der wegen einer Knöchelverletzung passen musste. Bereits nach vier Minuten setzte Sterling für die Engländer ein Ausrufezeichen mittels Gewaltschuss aus 24 Metern Entfernung.

Unmittelbar danach versuchte es Henderson aus 21 Metern mit einem Fernschuss. Nach einem druckvollen und stellenweise hektischen Beginn nahm die Squadra Azzurra das Tempo aus der Partie und erlaubte so einen solideren Spielaufbau. England dominierte die Partie immer stärker. Jedoch erzielte Marchisio in der 35. Minute mit einem harten Schuss aus 23 Metern das 1:0 für Italien. Nur zwei Minuten später sah Rooney die Lücke in der italienischen Abwehr und legte für Sturridge auf, der zum Ausgleich traf. Kurz vor der Pause lupfte Balotelli den Ball über den herauslaufenden Hart hinweg, Cahill rettete sehenswert per Kopf auf der Linie. Nach dem Seitenwechsel ging Italien durch Balotelli erneut in Führung, er traf per Kopf nach Vorlage von Candreva zum 2:1. Zum Ende der Partie hin verflachte das Niveau deutlich und das harte Klima in Manaus machte beiden Mannschaften sichtlich zu schaffen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige