Fußball-WM: Deutsche Manager setzen auf Brasilien und Deutschland

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Deutschlands Vorstandsvorsitzende haben für die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien zwei klare Favoriten. Diese heißen Brasilien und Deutschland, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Zu den Optimisten, die der deutschen Elf den Titel zutrauen, zählen demnach Martin Blessing, der Vorstandsvorsitzende der Commerzbank, und Bahn-Chef Rüdiger Grube.

Carsten Spohr, der neue Vorstandsvorsitzende der Lufthansa, sieht Brasilien in der eindeutigen Favoritenrolle. Diese Ansicht teilen Bilfinger-Vorstandschef Roland Koch und der Vorstandsvorsitzenden der Audi AG, Rupert Stadler. Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender der Adidas AG, nimmt neben Deutschland auch Argentinien in den Kreis der Titelaspiranten auf. In dieser Hinsicht ist er sich einig mit dem Ford-Chef Bernhard Mattes.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige