Fußball-WM: Chile gewinnt gegen Australien

Fans aus Chile bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien, Fernando Frazão/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by
Foto: Fans aus Chile bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien, Fernando Frazão/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Cuiaba – Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien hat Chile im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe B am Abend gegen Australien überraschend mühsam mit 3:1 gewonnen. Chile war frühzeitig durch einen Doppelpack von Alexis Sánchez in der 12. und Jorge Valdívia in der 14. Minute in Führung gegangen, hatte danach jedoch deutlich Tempo aus der Partie genommen. Das nutzen die Australier erfolgreich aus, erzielten in der 35. Minute den Anschlusstreffer durch Tim Cahill.

Obwohl Chile die ganze Partie über technisch weit überlegen war, zeigten die „Socceroos“ eine bessere Vorstellung als von vielen erwartet und hatten in der zweiten Halbzeit sogar mehr Torchancen, konnte diese aufgrund spielerischer Schwächen aber nicht zum Abschluss bringen. Erst in der Nachspielzeit brachte Jean Beausejour dann die Erlösung für Chile. In der Tabelle der Gruppe B sind die Niederlande auf Platz eins, gefolgt von Chile und Australien. Weltmeister Spanien ist regelrecht gedemütigt vorerst auf dem letzten Platz.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige