4.1 C
Memmingen
Mittwoch. 03. März 2021 / 09

Füssen | Polizei: Weiterfahrt eines beschädigten Pkw untersagt

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Symbolbild

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

Am Donnerstagvormittag, 30.07.2020, kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Kempten am Grenztunnel Füssen auf der BAB A7 einen 52-jähriger Mann mit seinem Pkw Ford Transit. Der Pkw fiel den Beamten wegen eines erheblichen Frontschadens auf; unter anderem hielt die Motorhaube nur noch mit Hilfe einer provisorischen Stricksicherung am Pkw. Der Fahrer gab an, dass der Schaden von einem Wildunfall in der Nacht zuvor in Österreich herrühre; die dortigen Beamten hätten ihm aber die Weiterfahrt gestattet.
Eine Rückfrage bei der dortigen Dienststelle ergab jedoch, dass dem Mann ausdrücklich die Weiterfahrt untersagt worden war; eine Abschleppung war angeordnet worden. Da der Mann dies zugesagt hatte, hatten sich die dortigen Beamten nicht mehr weiter um ihn gekümmert. Am Grenztunnel war jetzt die Fahrt zu Ende. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE