Füssen – Einbrecher entwenden hochwertige Bekleidung

einbrecherBekleidung und Schuhe im Warenwert von über 100.000 Euro entwendeten bislang Unbekannte bei einem Einbruch in der Fußgängerzone von Füssen im Lkrs. Ostallgäu.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen gelangten die Täter in der Nacht vom Montag, 05.12.2016, auf Dienstag, 06.12.2016, in ein Bekleidungsgeschäft in der Ritterstraße ein, indem sie gewaltsam die Eingangstüre öffneten. Anschließend räumten sie überwiegend hochwertige Herrenbekleidung nach draußen. Es ist derzeit davon auszugehen, dass das Diebesgut mit einem größeren Fahrzeug, wie beispielsweise einem Kleintransporter abtransportiert wurde. Bei der Ausführung der Tat waren sehr wahrscheinlich mehr als ein Täter am Werk.

Nachdem der Einbruch durch den Inhaber bei Ladenöffnung bemerkt und die Polizei informiert wurde, nahm zunächst die Füssener Polizei die Ermittlungen auf und führte die Spurensicherung am Tatort durch. Zwischenzeitlich hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass die Tat zwischen 1 und 3 Uhr stattgefunden haben muss.

Für die Ermittler sind nun Hinweise aus der Bevölkerung wichtig. Wer hat zur angegebenen Tatzeit in der Fußgängerzone ungewöhnliche Wahrnehmungen gemacht? Dies könnten etwa auffällige Gespräche, Geräusche, Personen oder Fahrzeuge gewesen sein.

Hinweise werden unter Telefon (0831) 9909-0 von der Kripo Kempten, oder unter der Rufnummer (08362) 9123-0 von der Füssener Polizei entgegen genommen. Auch unter der Mailanschrift pp-sws.kempten.kpi[at]polizei.bayern.de werden Hinweise angenommen.

… hier ein ähnlicher Fall aus Memmingen