- new-facts.eu - https://www.new-facts.eu -

Friedrichshafen | Verdacht auf Brandstiftung – Drei Feuer in der Nacht

Feuerwehr Friedrichshafen

Heute Morgen gegen 05.20 Uhr brach in der Tiefgarage am See in der Karlstraße ein Brand aus. Mehrere Fahrzeuge waren von dem Feuer betroffen. Etwa zur gleichen Zeit kam es zu einem weiteren Brandausbruch, bei dem ein Ladengeschäft in der Karlstraße ausbrannte.

Die Bewohner des Gebäudes wurden teilweise evakuiert, das Feuer konnte zwischenzeitlich gelöscht werden. Vier der Bewohner mussten vor Ort vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen mit der Unterstützung der Wehren von Eriskrich und Immenstaad sind mit insgesamt 90 Einsatzkräften vor Ort und konnten die Brände rasch unter Kontrolle bringen.

Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse geht die Polizei davon aus, dass beide Brände mutwillig gelegt worden sind. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Friedrichshafen zur Brandursache dauern an.

Feuerwehr Friedrichshafen

Noch früher in der selben Nacht ging bei der Feuerwehr auch die Alarmierung zu einem Brand eines Bahn-Lagergebäudes beim Stadtbahnhof ein. Dort waren ab Mitternacht 70 Feuerwehrkräfte mit 15 Fahrzeugen der Abteilungen Friedrichshafen, Fischbach, Ailingen und Raderach im Einsatz.

Aufgrund der starken Verrauchung musste das Franziskuszentrum in der Nacht entraucht und belüftet werden. Es gab keine Verletzten. Gegen 4.30 Uhr konnte die Feuerwehr abrücken.

Personen, die gegen 05.00 Uhr Verdächtiges in der Karlstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, in Verbindung zu setzen.


Ausgedruckt von new-facts.eu: https://www.new-facts.eu

Adresse: https://www.new-facts.eu/friedrichshafen-verdacht-auf-brandstiftung-drei-feuer-in-der-nacht-305361.html

© 2016 New-Facts.eu.