4.2 C
Memmingen
Dienstag. 24. November 2020 / 48

Frechenrieden | Großbrand auf landwirtschaftlichen Anwesen gerade noch verhindert

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email
Foto: privat

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

Am Dienstagmorgen, 14.07.2020, gegen 04.50 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller ein Brand in einem Heulager auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Frechenrieden, Lkrs. Unterallgäu, mitgeteilt. Umgehend wurden nach B4 die Feuerwehren Frechenrieden, Markt Rettenbachen, Ottobeuren, Benningen (UG-ÖEL) u.a. alarmiert. Parallel der Fachberater des Technischen Hilfswerk (THW), Rettungsdienst und Polizei.

Foto: privat

Beim Eintreffen der Kräfte war eine starke Rauchentwicklung an dem Heulager wahrnehmbar und Brandgeruch. Der Landwirt hatte am Vortag frisches, vermutlich noch leicht feuchtes Heu eingelagert, das in der Nacht zu arbeiten begann und sich durch die Hitzebildung entzündete. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch bekämpfen. Der Schaden wird von der Polizei mit 10.000 Euro angeben.

 

Bereits gegen 01.00 Uhr mussten die Feuerwehren Dirlewang und Mindelheim zu einem brennenden Feldstadel ausrücken. Der Schaden hier beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

+ Wir berichten nach. +

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE