7.6 C
Memmingen
Mittwoch. 28. Oktober 2020 / 44

Forsa-Umfrage: Mehrheit für Aufnahme von Moria-Flüchtlingen

-

ANZEIGE
Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Mehrheit der Bundesbürger (59 Prozent) findet es laut einer Forsa-Umfrage gut, dass Deutschland etwa 1.500 unbegleitete Kinder, Jugendliche und deren Familienangehörige aufnimmt, die bisher in Flüchtlingslagern auf griechischen Inseln untergebracht sind. 34 Prozent lehnen diese Entscheidung ab, so die Erhebung für die RTL-Mediengruppe. Keine Zustimmung findet diese Entscheidung vergleichsweise häufig bei den Männern, bei den Befragten mit mittlerem oder niedrigerem Schulabschluss sowie bei den Anhängern der FDP.

Bei den Anhängern der AfD stößt die Aufnahme der etwa 1.500 Flüchtlinge von den griechischen Inseln nahezu durchweg auf Ablehnung. 48 Prozent sind der Meinung, dass Deutschland noch weitere Flüchtlinge aufnehmen sollte, 43 Prozent sprechen sich dagegen aus. Die Anhänger von SPD, Grünen und Linkspartei sind mehrheitlich für eine weitere Aufnahme, die Anhänger der Union zeigen sich in dieser Frage gespalten: 42 Prozent befürworten eine weitere Aufnahme, 47 Prozent lehnen sie ab. Überwiegend bzw. fast durchweg auf Ablehnung stößt die Aufnahme weiterer Flüchtlinge bei den Anhängern der FDP und der AfD.

Flüchtlinge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flüchtlinge, über dts Nachrichtenagentur

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email