Fluglärm: Aufsichtsratsmitglied Kaufmann kritisiert Fraport

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der Grünen-Politiker Frank Kaufmann, der am Freitag in den Aufsichtsrat der Fraport gewählt worden ist, hat scharfe Kritik am bisherigen Umgang des Flughafenbetreibers mit Bürgerprotesten gegen Fluglärm geäußert. „Man hört von der Fraport immer wieder die Aussage: `Wir machen doch schon alles`“, sagte Kaufmann im Interview der „Frankfurter Rundschau“ (Dienstagsausgabe). „Ich sage dazu: Wer so auf Wünsche reagiert, hat das Problem nicht verstanden.“

Es sei „eine Abwehräußerung und keine, die das Problem aufnimmt“. Als eines seiner Ziele nannte es Kaufmann in dem FR-Interview, „dass das Aufnehmen der Probleme im Aufsichtsrat wachsen könnte“.

Anzeige