-1.5 C
Memmingen
Sonntag. 29. November 2020 / 48

Fischen im Allgäu | Marihuana weggeworfen – Polizei bemerkt Probleme bei der Hundehaltung

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Als eine Streife der Polizei Oberstdorf am Bahnhof Fischen im Allgäu vorbeifuhr, warf eine auf einer dort befindlichen Bank sitzende 28-jährige Frau offensichtlich etwas weg. Bei der darauf erfolgten Nachschau und Kontrolle wurde das weggeworfene Marihuana in einem Tütchen unter der Bank aufgefunden. Bei der anschließenden Wohnungsnachschau konnte kein Rauschgift, jedoch unhaltbare hygienische Zustände in Zusammenhang mit der Haltung ihres Hundes festgestellt werden.

Neben der Strafanzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln, wurde die zuständige Behörde beim Landratsamt Oberallgäu wegen des Hundes informiert.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE