4.8 C
Memmingen
Samstag. 06. März 2021 / 09

Finanzieller Ruin ohne Haftpflichtversicherung

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Werden Schäden am Eigentum anderer Personen verursacht oder den Personen selbst Schäden zugefügt, muss der Verursacher dafür haften – egal, ob der Vorfall sich aufgrund eines Missgeschicks, Leichtsinn oder Vergesslichkeit ereignet hat. Diese Regelung findet sich im Bürgerlichen Gesetzbuch.

Der Verursacher des Schadens muss dabei mit seinem gesamten Vermögen unbegrenzt haften. So kann schnell der finanzielle Ruin drohen, wenn keine private Haftpflichtversicherung vorhanden ist. Diese kommt auf, wenn es im privaten Bereich zu einem fahrlässigen Vermögens-, Sach- oder Personenschaden kommt.

20 Prozent der Deutschen verzichten auf Haftpflichtversicherung

Damit stellt die private Haftpflichtversicherung eine Police dar, die existenziell wichtig ist. Keiner sollte auf diese Versicherung verzichten. Besonders Personenschäden können oft in Millionenhöhe gehen, wenn lebenslange Zahlungen wegen bleibender Schäden nötig sind.

In Deutschland verfügen nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft rund 80 Prozent aller Haushalte über eine Haftpflichtversicherung. Verglichen mit anderen Versicherungen erscheint dieser Wert zwar recht hoch, allerdings bedeutet er auch, dass fast 20 Prozent der Deutschen auf den wichtigen Versicherungsschutz verzichten.

Der Grund dafür kann kaum in der Höhe der Beiträge für die Haftpflichtversicherung liegen – leistungsstarke, empfehlenswerte Tarife kosten im Jahr nämlich weniger als 100 Euro.

Selbstbeteiligung ist nicht nötig

Die verschiedenen Versicherer bieten in der Regel Top-, Mittelklasse- und Basis-Tarife an. Diese unterscheiden sich allerdings in ihrem Preis kaum voneinander. Daher sollte nicht am falschen Ende gespart werden. Es ist daher empfehlenswert, stets den besten Tarif zu wählen.

Im Übrigen können Verbraucher dabei durchaus auf eine Selbstbeteiligung verzichten, denn Tarife mit Selbstbeteiligung sind im Vergleich kaum günstiger. Die Haftpflichtversicherung greift grundsätzlich nur, wenn der Schaden nicht vorsätzlich, sondern fahrlässig entstanden ist.

In allen Bereichen, die durch die Haftpflichtversicherung abgedeckt werden, also Vermögens-, Sach- und Personenschäden, ist auf eine ausreichende Höhe der Versicherungssumme zu achten. Der Mindeststandard liegt aktuell bei zehn Millionen Euro, nur ein wenig teurer sind Tarife mit einer Absicherung von bis zu 50 Millionen Euro.

Die Deckungssummen fallen bei älteren Verträgen allerdings noch wesentlich geringer aus. Viele liegen lediglich bei 100.000 Euro. Daher sollte der Versicherungsschutz regelmäßig überprüft und, falls nötig, angepasst werden. In der Regel lohnt sich dies immer, da die Policen im Laufe der Jahre stetig leistungsstärker werden.

Haftpflichtversicherung der Kinder

Grundsätzlich ist es möglich, die Kinder über die Eltern mitzuversichern, bis diese heiraten oder volljährig sind. Der Nachwuchs ist, unabhängig vom Alter, über die Eltern mitversichert, solange die erste Berufsausbildung, ein Bundesfreiwilligendienst oder die Schule absolviert wird. Auch eine Lehre und ein anschließendes Studium sowie Wartezeiten zwischen zwei Ausbildungsabschnitten fallen unter die Erstausbildung. Lehramtsanwärter, Rechtsreferendare und Masterstudenten müssen allerdings einen eigenen Versicherungsvertrag abschließen.

Aktuell gibt es außerdem noch Tarife, bei denen die Kinder während ihrer Ausbildung nur mitversichert sind, wenn diese noch gemeinsam mit den Eltern in einem Haushalt leben. Verbraucher sollten sich somit für einen Tarif entscheiden, der ebenfalls schützt, wenn die Kinder schon ausgezogen sind.

Darüber hinaus gibt es Versicherer, welche eine Mitversicherung der Kinder ausschließen, sobald diese über ein eigenes Einkommen verfügen. Auszubildende sind in diesem Fall nicht versichert, auch, wenn sie ihre Erstausbildung absolvieren. Kinder bis zum Alter von sieben Jahren sind ebenfalls nicht zwangsläufig mitversichert, da sie bis zu diesem Alter als deliktunfähig gelten.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE