5.5 C
Memmingen
Samstag. 06. März 2021 / 09

FDP warnt vor Impfung über 65-Jähriger mit AstraZeneca-Impfstoff

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Infektiologe und Obmann der FDP-Bundesfraktion im Gesundheitsausschuss, Andrew Ullmann, warnt ausdrücklich vor einer Verimpfung des Astrazeneca-Impfstoffs an Personen über 65 Jahren. „Mit der vorliegenden Datenlage von Astrazeneca ist es nicht verantwortbar, den Impfstoff an über 65-Jährige zu verabreichen“, sagte Ullmann der „Welt“ (Mittwochausgabe). „Bisher haben zu wenig ältere Menschen an den Studien teilgenommen, um valide Aussagen über die Effektivität des Impfstoffes in dieser Altersgruppe treffen zu können.“

Er gehe daher davon aus, dass die EMA den Impfstoff am Freitag nur für Personen unter 65 Jahren zulassen werde. Wenn es dazu komme, müsste die Bundesregierung ihre Impfstrategie anschließend ändern, so Ullmann. Die ältere Generation würde dann mit den mRNA-Impfstoffen versorgt werden und das medizinische Personal mit dem Mittel von Astrazeneca. Zudem wirft Ullmann die Frage auf, warum der Impfstoff in Großbritannien bereits zugelassen sei und dort an alle Altersgruppen verimpft werde. „Entweder hat Großbritannien Zugang zu weitergehenden Studien oder ignoriert die unzureichende Datenlage. Beides wäre skandalös.“

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE