FDP fordert Eingreifen Merkels gegen Bonpflicht

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vizechef der FDP-Bundestagsfraktion, Michael Theurer, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Eingreifen gegen die beschlossene Kassenbon-Pflicht aufgefordert. „Für die FDP fordere ich Kanzlerin Merkel auf, den Bürokratie-Wahnsinn durch die von Bundesfinanzminister Scholz auf den Weg gebrachte Bon-Pflicht noch zu stoppen“, sagte Theurer dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). Merkel müsse Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) unterstützen „und dem Unfug-Minister Scholz die rote Karte wegen Bürokratie-Foul gegen das Bäcker-Handwerk und den Einzelhandel zeigen“.

Die Kanzlerin dürfe „Bäcker und Einzelhandel nicht im Regen stehen lassen“.

Brot und Brötchen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Brot und Brötchen, über dts Nachrichtenagentur