Eva Habermann demonstriert für Menschenrechte in Brasilien

Fahne von Brasilien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Brasilien, über dts Nachrichtenagentur

Sao Paulo – Die Schauspielerin Eva Habermann setzt sich im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft für die Einhaltung der Menschenrechte in Brasilien ein. „Ich bin nicht hier, um Fußball zu schauen, sondern um für die Aktion `Steilpass` zu demonstrieren. Für mehr Fairplay für Brazil“, sagte die 38-Jährige der Programmzeitschrift „Auf einen Blick“.

„Es geht uns um die untergrabenen Menschenrechte dort.“ „Steilpass“ ist ein Projekt des katholischen Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat. Der „Steilpass“-Gruppenleiter und Theologe Christian Frevel sagte im Gespräch mit der Zeitschrift, man sei „entsetzt über die Maßnahmen der Stadt Rio“, in der „Obdachlose und Straßenkinder bewusst aus der Stadt vertrieben wurden, um sich `sauber` und `friedlich` zu präsentieren“.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige