Ettringen | Waldhütte angezündet – Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

Neu-Ulm, Brand Gartenhütte

Foto: Zwiebler/Symbolbild

Am frühen Freitagnachmittag, 27.09.2019, wurde der Polizei eine Rauchentwicklung zwischen der Ortsumgehungsstraße und dem Sportplatz in Ettringen im Landkreis Unterallgäu mitgeteilt.

Die ausgerückten Streifen der Polizeiinspektion Bad Wörishofen und die verständigte Freiwillige Feuerwehr fanden am Einsatzort eine brennende Waldhütte vor, welche durch das Feuer vollständig zerstört wurde. Außerdem wurde ein zweite, sich daneben befindliche Waldhütte, beschädigt. Bei dem Vorfall wurden glücklicherweise keine Personen verletzt, der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Aufgrund der Feststellungen der Beamten vor Ort wird von polizeilicher Seite davon ausgegangen, dass es sich um eine vorsätzliche Brandstiftung handelt. Die ersten Ermittlungen am Tatort wurden durch den Kriminaldauerdienst (KDD) Memmingen übernommen, die weiteren polizeilichen Untersuchungen werden durch das Fachkommissariat die Kriminalpolizei Memmingen geführt. Zeugen, die in diesem Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Memmingen unter der Telefonnummer (08331) 100-0 zu melden.