10.7 C
Memmingen
Dienstag. 20. April 2021 / 16

Ettringen | Umweltschützer entdeckt Drahtfallen auf Wiese

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]
Bereits am Dienstag, 14.04.2020, stellte ein Umweltschützer auf einer Wiese in Ettringen, Lkrs. Unterallgäu, mehrere Drahtfallen fest. Er nahm an, dass der Feldbesitzer damit Maulwürfe fangen wollte. Nach Angaben des Grundstücksbesitzers sollten mit den Fallen aber Wühlmäuse gefangen werden. Diese sind nach der Bundesartenschutzverordnung nicht geschützt.

Wer jedoch einen Maulwurf damit fängt, verletzt oder sogar tötet, muss mit einer Anzeige nach dem Bundesnaturschutzgesetz rechnen. In Bayern wird dies mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet. In den ausgelegten Fallen wurden aber keine Tiere aufgefunden.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE