Erlenmoos – Elfjähriger kommt „unter die Räder“ – Junge muss von Feuerwehr gerettet werden

01-09-2016_Biberach_Erlenmoos_Betriebsunfall_Radlader_Feuerwehr_Poeppel_0011

Foto: Pöppel

Mit einem Radlader war ein Kind am Donnerstag, 0.09.2016, in Erlenmoos bei Ochsenhausen, Lkrs. Biberach/Riss, unterwegs.

Der Junge ging zusammen mit seinem 12-jährigen Freund zu einem Bauernhof in der Hauptstraße. Dort stand im Hof ein Radlader. Der Elfjährige fühlte sich animiert, das Fahrzeug in Gang zu setzen und fuhr damit im Hofraum umher. Dass er das schwere Gerät nicht lenken konnte, sollte sich bald zeigen: Auf dem abschüssigen Gelände wollte er nach rechts fahren. Dabei kippte der Radlader auf die linke Seite. Der Bub geriet mit den Beinen unter die Führerkabine. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Die Feuerwehr befreite den Jungen, Rettungskräfte brachten das Kind in ein Krankenhaus. Sein Kumpel blieb unverletzt. Den Sachschaden an dem Fahrzeug schätzt die Polizei auf ungefähr 2.000 Euro.

Warum der Junge die Arbeitsmaschine in Gang setzen konnte, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.