Erkheim | Vier Verletzte bei Unfall aufgrund eines Vorfahrtsverstoßes

Am Donnerstagabend, 14.11.2019, gegen 18.00 Uhr, fuhr ein 22-jähriger Pkw-Lenker vom Kreisverkehr der St2011 in Richtung Einmündung zur Ortsverbindungsstraße Erkheim-Sontheim im Lkrs. Unterallgäu. Er bog nach links in die Ortsverbindungsstraße ein und missachtete die Vorfahrt eines aus Richtung Erkheim kommenden Pkws eines 33-jährigen Mannes. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer und beide Beifahrer wurden leicht verletzt. Drei Personen wurden vorsorglich in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Der Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro. Von den Feuerwehren aus Erkheim und Schlegelsberg wurde die Unfallstelle abgesichert und gesäubert.