- new-facts.eu - https://www.new-facts.eu -

Erkheim | Brand in Holzverarbeitungsbetrieb – hoher Schaden Trocknungsanlage – mehrere Verletzte

20170105_Untrallgaeu_Erkheim_Arlesried_Brand_Toter_Feuerwehr_Poeppel_0023

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Mittwoch, 28.08.2019, gegen 09:35 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller ein Brand in einem Holzverarbeitungsbetrieb in Erkheim, Lkrs. Unterallgäu, gemeldet.

Von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller wurde umgehend ein Großaufgebot von Feuerwehren und des Rettungsdienstes alarmiert. In einer Fertigungshalle geriet aus derzeit ungeklärter Ursache eine Spänetrocknungsanlage in Brand. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr sowie den Mitarbeitern des Betriebes konnte ein Übergreifen des Feuers auf die Fertigungshalle verhindert und der Brand schnell gelöscht werden. Insgesamt sieben Mitarbeiter erlitten bei den Löschversuchen leichte Verletzungen durch eigeatmete Rauchgase. Vier von diesen Mitarbeitern wurden vorsorglich vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden, die Trocknungsanlage hat einen Wert von etwa 250.000 Euro.

Es wurden aufgrund der anfänglichen Mitteilung die Freiwilligen Feuerwehren Erkheim, Mindelheim, Sontheim, Schlegelsburg, Daxberg, Arlesried, Westerheim, Oberkammlach, Ottobeuren, Benningen sowie das THW Memmingen alarmiert, an den tatsächlichen Löscharbeiten waren die Freiwilligen Feuerwehren Erkheim, Mindelheim und Sontheim beteiligt. Die Feuerwehren waren mit etwa einhundert Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit vier Rettungswagen und die Polizeiinspektion Mindelheim mit einer Streife vor Ort.
Als Ursache wird derzeit ein technischer Defekt vermutet, die weiteren Ermittlungen zum Brandfall übernimmt die Kriminalpolizei Memmingen.


Ausgedruckt von new-facts.eu: https://www.new-facts.eu

Adresse: https://www.new-facts.eu/erkheim-brand-in-holzverarbeitungsbetrieb-250-000-euro-schaden-trocknungsanlage-330556.html

© 2016 New-Facts.eu.