Ellhofen – Weiler-Simmerberg | Landwirtschaftliches Anwesen steht in Flammen

3280fe88-a04d-4990-a379-23f405ed78bb

Foto: Rädler

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Dachstuhl eines kombinierten Wohn- und  landwirtschaftlichem Anwesens in Ellhofen, ein Ortsteil von Weiler-Simmerberg, im Lkrs. Lindau (Westallgäu, zu einem Brand.

Das Feuer griff sehr schnell auf das gesamte Gebäude über. Glücklicherweise konnten die Bewohner, sowie die dort untergebrachten Jungrinder alle aus dem Gebäude gerettet werden. Die eintreffenden Feuerwehren konnten das Holzgebäude an sich aber nicht mehr retten. Dieses brannte komplett ab. Ein in unmittelbarer Nähe befindlicher Neubau einer Stallung, zur Milchviehhaltung, wurde lediglich leicht in Mitleidenschaft gezogen, da es den Feuerwehrkräften rechtzeitig gelungen war ein Übergreifen des Feuers auf dieses Objekt zu verhindern. Durch den Brand wurden keine Menschen oder Tiere verletzt. Der Schaden beläuft sich auf einen höheren sechsstelligen Betrag. Der Kriminialdauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Memmingen hat die ersten Ermittlungen aufgenommen.

Bei dem Brand waren die Feuerwehren Ellhofen, Röthenbach, Weiler, Lindenberg und Simmerberg mit rund 150 Einsatzkräften beteiligt. Zudem die Unterstützungsgruppe UG-ÖEL aus Nonnenhorn und ein Rettungswagen, sodass sich gesamt 170 Rettungskräfte im Einsatz befanden.

 

Foto: Rädler