Eichholz-Dietmannsried | Besuch von Kripo und Staatsanwaltschaft auf rinderhaltendem Betrieb

Foto: Metzger gegen Tiermord

Am Donnerstagvormittag, 23.01.2020, besuchten Kriminalbeamte, Staatsanwaltschaft und Veterinäre den rinderhaltenden Betrieb in Dietmannsried-Eichholz, Lkrs. Oberallgäu. Nach den Kontrollen der Veterinäre des Landratsamtes Oberallgäu in der zweiten Januar-Woche diesen Jahres, hat nun auch die Staatsanwaltschaft Kempten die Ermittlungen wegen des Verdachts von Verstößen gegen Tierschutzvorschriften aufgenommen. Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten hat für den landwirtschaftlichen Betrieb, die Wohnräume der Betriebsinhaber sowie der Angestellten des Milchviehbetriebs Durchsuchungsbeschlüsse erlassen. Die Ermittler haben zahlreiche Betriebsunterlagen sichergestellt, diese werden nun hinsichtlich tierschutzrechtlich relevanter Verstöße ausgewertet.

Bei der Durchsuchung am Donnerstagvormittag waren zwei Staatsanwältinnen der Staatsanwaltschaft Kempten, 26 Polizeibeamte sowie Veterinäre des Landratsamtes Oberallgäu anwesend.

 

Eichholz-Dietmannsried | Kontrolle in rinderhaltendem Betrieb – Veterinäre haben ein Tierhaltungsverbotsverfahren eingeleitet

 

Dietmannsried-Eichholz | 5. Landwirtschaftlicher Großbetrieb im Visier der Veterinäre