Eberhardzell | Alkoholisiert von der Straße abgekommen und überschlagen

2019-11-11_Biberach_Ummenbach_Fischba_Unfall_FeuerwehrIMG_1520

Foto: Pöppel/Symbolbild

Polizeihubschrauber findet verletzten Unfallflüchtigen.

Ein 32-jähriger Autofahrer und dessen 28-jähriger Beifahrer sind in der Nacht vom Freitag auf Samstag, 14.12.2019, nach einem Unfall geflüchtet. Gegen 01:00 Uhr war auf der Landstraße zwischen Eberhardzell und Fischbach, Lkrs. Biberach/Riss, ein Verkehrsunfall mit Verletzten gemeldet worden. Ein Opel war zu schnell in eine Linkskurve gefahren und von der Fahrbahn abgekommen. Danach hat sich das Auto überschlagen. Bis zum Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst waren die Fahrzeuginsassen zu Fuß geflüchtet. Der 28-Jährige kam nach kurzer Zeit zur Unfallstelle zurück. Zur Suche nach dem mutmaßlich verletzten Fahrer musste ein Polizeihubschrauber eingesetzt werden. Dieser fand den Mann in der Nähe der Unfallstelle. Er versuchte nochmals zu flüchten, konnte aber durch eine Streife vom Polizeirevier Biberach festgenommen werden. Da sich beide stark alkoholisierten Fahrzeuginsassen gegenseitig als Fahrer bezichtigten, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ravensburg bei beiden Personen Blutentnahmen durchgeführt. Die endgültige Klärung der Fahrereigenschaft ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Spezialisten vom Verkehrskommissariat Laupheim.

Der 32-jährige wurde stationär in einer Klinik aufgenommen. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Neben Polizei waren ein Notarzt, zwei RTW, sowie die Feuerwehren aus Ummendorf, Fischbach und Biberach im Einsatz.