Dutzende Verletzte nach Fährunglück im Hafen von Amrum

Wittdün – Auf der Insel Amrum ist es am Mittwoch zu einem Fährunglück gekommen, bei dem mindestens 27 Menschen verletzt wurden. Drei der Verletzten schweben in Lebensgefahr, hieß es seitens der Polizei. Die knapp 42 Meter lange Fähre war ungebremst gegen den Anleger im Ort Wittdün geprallt, woraufhin Passagiere zu Boden stürzten.

Ursache des Unfalls war offenbar ein technischer Defekt: Der Kapitän habe die Kontrolle über das Schiff verloren, nachdem Teile der Maschine ausgefallen waren, hieß es in örtlichen Medienberichten. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich nach Angaben der Reederei 234 Menschen an Bord.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige