22 C
Memmingen
Mittwoch. 23. Juni 2021 / 25

Diese Organisationstypen machen uns das Leben leichter

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Die Zeiten in denen es eine Dichotomie von ordentlichen und chaotischen Menschen – und nichts dazwischen – gab, ist vorbei. Neuesten Erkenntnissen zufolge gibt es verschiedene Organisationstypen. Je nach Typ helfen verschiedenes Equipment und die entsprechenden Verhaltensmuster Ordnung zu bewahren – auch bei dem noch so vermeintlichen Chaoten.

Mit einem bisschen Recherche und dem nötigen Kleingeld dank BetChan lassen sich wahre Wunder bewirken.

Die Biene

Der Typ Biene liebt visuelle Üppigkeit zusammen mit organisatorischer Ökonomie. Er bevorzugt es, alle seine alltäglich genutzten zu sehen und braucht eine wirklich funktionale Aufbewahrung oder er neigt dazu, Gegenstände zu stapeln, bis er sie „richtig“ einräumen kann. Bienen sind sehr visuell und neigen zu Perfektionismus. Stecktafeln, durchsichtige Container und offene Regale sind hier die richtige Wahl.

Der Marienkäfer

Marienkäfer mögen eine Kombination aus visueller Schlichtheit und organisatorischer Klarheit. Er möchte alle Dinge verstaut wissen, doch braucht ein schnelles und einfaches System, da er sonst neigt, die Dinge einfach irgendwo “hineinzuwerfen”. Wenn etwas kompliziert einzusortieren ist, wird es ewig liegen bleiben. Daher sind einfache, kurze Wege das A und O. Die Organizer in den Schubladen sollten zum Beispiel keine Deckel haben. Einmal im Monat sollte sich der Marienkäfer Zeit nehmen, ungenutzte Dinge zu spenden oder zu entsorgen.

Der Schmetterling

Ein Schmetterling mag die visuelle Fülle. Die alltäglichen Gegenstände müssen immer im Blick sein. Das Ordnungssystem sollte jedoch schnell und einfach zugänglich sein, denn ein Schmetterling lässt die Dinge gerne einfach dort liegen, wo er sie zuletzt gebraucht hat. Eine Labelmaschine ist der beste Freund des Schmetterlings.

Die Grille

Für die Grillen ist visuelle Schlichtheit bei einem umfangreichen Ordnungssystem wichtig. Eine Grille bevorzugt es, Ihre alltäglichen Gebrauchsgegenstände außer Sichtweite zu verstecken, aber neigt dadurch dazu, Gegenstände zu stapeln, bis sie sie richtig einräumen kann. Sie ist in jeder Hinsicht ein klassischer Organisator. Kleine Ordnungssysteme innerhalb von Schubladen und Schränken, sowie kleine Körbe, in denen Dinge geparkt werden können, die man später “richtig” einräumen möchte, sind das perfekte Equipment.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE