Die Deutsche Glücksspielbehörde zwingt Lizenznehmer zur Einstellung des Spielbetriebs

Während Deutschland mit der Einführung neuer Regeln und Vorschriften für die Glücksspiele und für die Glücksspielindustrie des Landes kämpft, wird das Online-Glücksspiel immer noch nicht mit offenen Armen aufgenommen.

Hessische Landesregierung Darmstadt warnt vor dem vollständig Verlust der Lizenzen

Die hessische Landesregierung Darmstadt, die als Vertreterin des Landes Hessen fungiert, hat ihren Lizenznehmern mitgeteilt, dass sie alle derzeit bestehenden Online-Glücksspiel- und Pokerangebote so schnell wie möglich abschalten müssen. Wenn sie es nicht tun, stehen sie vor dem Verlust ihrer Lizenz.

Die Regulierungsbehörde fügte hinzu: „Mit dem Inkrafttreten des dritten geänderten Staatsvertrags können Sportwetten Anbieter, die ohne Erlaubnis weiterhin auf dem deutschen Markt tätig sind, mit einer Sanktionierung rechnen.

Ein Teil dieses Vorgehens könnte den Verlust einer Betriebsgenehmigung oder schlimmeres beinhalten. Das niedersächsische Innenministerium soll über Verstöße informiert werden und als Regulierungsbehörde für Zahlungskanäle Bankkonten und Gelder einfrieren können.

Viele Glücksspielanbieter haben den Lizenzierungsprozess in Anspruch genommen, und es besteht die Gefahr, dass die Aufsichtsbehörde wegen ihrer Richtlinien rechtlich angefochten wird. Die Betreiber, die einst als solider Markt galten, sind nun besorgt über ihre Zukunft, vor allem angesichts der Geschehnisse in anderen Ländern.

Legaler Hintergrund

Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland eine Reihe von Änderungen in der Regulierung von Online-Glücksspielen. Obwohl nach dem Urteil der Bundesverwaltung über die Rechtmäßigkeit des deutschen Glücksspielverbots mehrere Gerichte Berufungen gegen Verbotsverfügungen zurückwiesen, gab es auch bei den Anbietern von Online-Glücksspielen positive Entwicklungen. Schleswig-Holstein erwies sich einmal mehr als Vorreiter einer stärker liberalisierten Regulierung. Neben der Einführung einer Quasi-Lizenz für Online-Sportwetten hat der schleswig-holsteinische Gesetzgeber ein Gesetz verabschiedet, das die Verlängerung bereits vergebener Lizenzen für Online-Casino-Spiele ermöglicht. Aber auch die übrigen Bundesländer haben sich auf eine Novellierung der bestehenden Rechtslandschaft geeinigt, die das Antragsverfahren für bundesweite Online-Sportwetten Lizenzen wiederbelebt. Diese Entwicklungen machen es eigentlich wahrscheinlich, dass in den nächsten zwei Jahren eine weitere Liberalisierung stattfinden wird.

Die Glücksspielreform in Deutschland könnte bald kommen.

Nach Ansicht der meisten Deutschen ist das Glücksspielsystem und der Deutsche Glücksspiele Markt des Landes reparaturbedürftig. Illegale Online-Glücksspielanbieter können das deutsche Strafrecht in Bezug auf Glücksspiele auf sehr lockere Weise nutzen. Landgestützte Glücksspiele ohne Lizenz gelten im Land als Straftat, aber der Kodex erwähnt nichts über illegales Online-Glücksspiel. Auch das muss angegangen werden, denn Deutschland erwägt, den rechtlichen Rahmen seiner Glücksspielindustrie nach Angaben des GRC zu überarbeiten.

Die Empfehlungen decken einen großen Bereich ab und sind überzeugend für den Aufbau eines gut regulierten Online-Glücksspielmarktes. Es ist davon auszugehen, dass einige Staaten weiterhin Online-Casino-Spiele erlauben werden oder in Zukunft erlauben werden. Außerdem ist aus Gründen des Spielerschutzes ein geregelter Markt einem nicht regulierten Markt vorzuziehen.“

Der Beitrag würde in den dritten geänderten Staatsvertrag Deutschlands aufgenommen, der Anfang des Jahres ratifiziert worden war. Diese Rechtspolitik ist nur als Zwischenlösung gedacht, die bis Ende Juni 2021 in Kraft sein würde, dann würde eine dauerhaftere Lösung eingeführt.

Konsequenzen für Online Casinos

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie wissen müssen, dass Online-Glücksspiele in Deutschland verboten sind. Auf Wunsch können Sie auf Webseiten außerhalb Deutschlands wetten, aber bei Betrug oder anderen Verletzungen Ihrer Rechte haben Sie keinen Schutz. Viele seriöse Online Casinos finden Sie auf casinoschublade.com.

Landbasierte Wetten aller Art sind legal, aber nur in staatlich lizenzierten Einrichtungen, von denen es nicht viele gibt. Lotterie, Bingo und Pferderennen sind ebenfalls legal, aber das Land hält ein Monopol über diese Operationen.

Evaluierung und Ausblick

Die Erklärung wurde aufgrund mehrerer Forderungen nach einer Verzögerung des Genehmigungsverfahrens abgegeben, die sich aus der Vorbereitung Deutschlands auf die Umsetzung des dritten geänderten Glücksspielstaatsvertrags ergibt. Es wird erwartet, dass ab dem 1. Januar 2020 Übergangsregelungen eingeführt werden, die bis zum 30. Juni 2021 in Kraft bleiben, und die Regulierungsbehörde möchte, dass die Betreiber wissen, dass Verzögerungen oder Unsicherheiten im Glücksspielraum ihnen keine Erlaubnis zum Betrieb von Online-Casinos geben.