DFB-Assistenztrainer Flick: Anspannung vor WM-Auftakt steigt

Hans-Dieter Flick, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Hans-Dieter Flick, über dts Nachrichtenagentur

Salvador – Laut DFB-Assistenztrainer Hansi Flick steigt die Anspannung vor dem WM-Auftakt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Portugal. „Man merkt schon seit einigen Tagen, dass bei allen die Anspannung steigt. Für uns war die Situation ungewöhnlich, die WM läuft schon einige Tage, ohne, dass wir eingreifen konnten“, sagte Flick im Gespräch mit der Internetseite des DFB. „Bei allen kribbelt es, wir freuen uns wahnsinnig, dass es heute endlich los geht. Die Spieler sind gut drauf, wir haben uns lange genug vorbereitet, her mit dem Ball.“

Man habe bei den bisherigen Spielen gesehen, worauf es bei einem WM-Turnier ankomme, so der Assistenztrainer weiter. „In Brasilien muss ein bisschen anders Fußball gespielt werden, das haben viele im Vorfeld des Turniers gesagt. In Teilen stimmt das auch, dennoch war die Intensität in den Spielen bisher sehr hoch.“ Die DFB-Elf trifft am Montagabend (MESZ) auf die portugiesische Auswahl um Superstar Cristiano Ronaldo. Anstoß der Partie, die live in der ARD übertragen wird, ist um 18:00 Uhr.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige