11 C
Memmingen
Montag. 08. August 2022 / 32

Haftbefehl nach tödlichen Schüssen auf Kirmes in Nordrhein-Westfalen

-

Print Friendly, PDF & Email

Nach tödlichen Schüssen auf einer Kirmes im nordrhein-westfälischen Lüdenscheid ist Haftbefehl gegen einen Jugendlichen erlassen worden. Die Staatsanwaltschaft Hagen wirft dem am Montag vorläufig festgenommenen Jugendlichen vorsätzlichen Totschlag vor, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Tatverdächtige komme aus Lüdenscheid.
Auf der Kirmes war am Samstagabend nach einem Streit ein Mann erschossen worden. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft hatte ein 16-Jähriger eine „körperliche Auseinandersetzung“ mit einer anderen Gruppe Jugendlicher. Als er zusammen mit seinem Erziehungsberechtigten erneut auf die Gruppe traf, feuerte diese Schüsse aus einer scharfen Waffe und einer Schreckschusspistole ab. Dabei wurde ein 40-Jähriger, der sich am Ausgang der Kirmes aufhielt, durch ein Projektil getroffen. Er erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.
ruh/cne

© Agence France-Presse

X