4.9 C
Memmingen
Mittwoch. 14. April 2021 / 15

Dettingen | Pedelec-Fahrerin prallt gegen Pkw – 66-Jährige trägt schwere Verletzungen davon

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]
Schwere Verletzungen zog sich eine Seniorin am Montag, 04.05.2020, in Dettingen/Iller, Lkrs. Biberach/Riss zu. Gegen 16.45 Uhr war die Pedelec-Fahrerin in der Wolfurtstraße in Richtung Schulstraße unterwegs. Am Fahrbahnrand parkte ein Auto. Die 66-Jährige fuhr dagegen und stürzte. Dabei trug sie schwere Verletzungen davon. Notarzt und Rettungswagen brachten die Frau in eine Klinik. Sie hatte keinen Fahrradhelm getragen. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 2.000 Euro. Warum die Frau gegen das Auto prallte, wissen die Polizisten der Verkehrspolizei Laupheim (Telefon 07392/96300) noch nicht. Sie haben die Ermittlungen aufgenommen.

Das Risiko von Stürzen kann zwar durch eigenes vorausschauendes und umsichtiges Verhalten, insbesondere bei der Teilnahme im Straßenverkehr, deutlich reduziert werden. Ganz auszuschließen ist die Unfallgefahr durch eigene oder Fehler anderer jedoch nie – wir alle machen Fehler, ob Kinder oder Erwachsene! Die dann drohenden Folgen: Schwere oder leider manchmal sogar tödliche Verletzungen können durch den richtigen Schutz verhindert oder zumindest deutlich gemindert werden. Mit der Aktion „Schütze Dein Bestes!“ wirbt die Polizei mit ihren Sicherheitspartnern dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE