DAX schließt im Minus

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – An der Frankfurter Aktienbörse hat der DAX am Montag nach einem Schlussspurt doch noch im Minus geschlossen. Zum Ende des elektronischen Xetra-Handels wurde der Index mit 9.883,98 Punkten berechnet, ein Minus von 0,29 Prozent im Vergleich zum Freitag. Nachdem der DAX den ganzen Tag über im Minus gelegen hatte, war das Barometer in der letzten Stunde vorübergehend ins Plus gedreht, hatte dann aber doch wieder deutlich nachgelassen.

Zu den größten Kursgewinnern gehörten unter anderem Papiere von SAP, Merck und Fresenius, am Ende der Kursliste waren Deutsche Bank, Beiersdorf und RWE zu finden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige