7 C
Memmingen
Donnerstag. 25. Februar 2021 / 08

CSU-Generalsekretär Scheuer begrüßt Hartz-IV-Urteil des EuGH

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Berlin – CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zur möglichen Kürzung von Hartz-IV-Geldern für EU-Einwanderer gelobt. „Der EuGH gibt der CSU Recht: Wer sich nur in die soziale Hängematte legen und den deutschen Sozialstaat ausnutzen will, braucht gar nicht erst nach Deutschland kommen“, sagte Scheuer der „Bild-Zeitung“. „Leistungsorientierte Freizügigkeit für EU-Bürger ja, ungerechter, unsolidarischer Sozialtourismus nein.“

Der EuGH hatte am Dienstag geurteilt, dass arbeitslose EU-Ausländer keinen Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen haben. Ein Staat müsse die Möglichkeit haben, Sozialleistungen zu versagen, hieß es seitens der Richter zur Begründung. EU-Ausländer, die wegen des Sozialsystems nach Deutschland kommen und sich keine Arbeit suchen, haben demnach auch keinen Anspruch auf Hartz IV.

Über dts Nachrichtenagentur

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE