16.1 C
Memmingen
Montag. 21. Juni 2021 / 25

COVID-19 | Memmingen hat 314 Quarantäne-Fälle und aktuell 95 positiv Abgestrichene

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

In Memmingen befanden sich am Donnerstag, 12.11.2020 insgesamt 314 BürgerInnen in Quarantäne. 95 Personen sind derzeit infiziert und werden vom Memminger Gesndheitsamt betreut.

In der Memminger Stationhalle, der Teststation für COVID-19-Abstriche, wurden am Mittwoch, 11.11.2020, insgesamt 81 Verdachtsfälle abgestrichen und in der vorangegangenen Woche 416 Personen. Die Teststation wird vom Gesundheitsamt Memmingen betreut. Ehrenamtliche der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und des Technischen Hilfswerk (THW) unterstützen hierbei und sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

Nach dem Abstrich dauert es in der Regel derzeit ein bis zwei Tage, bis das Laborergebnis dem Gesundheitsamt vorliegt.

Anhand der Zahlen 314 Quarantäne-Fällen, kanpp 450 Abstriche wöchentlich und die damit verbundene Nachverfolgung der Kontakte, lässt erahnen, welches Arbeitsvolumen die Mitarbeiter des Memminger Gesundheitsamtes derzeit stemmen müssen. Leider ist auch noch kein Ende in Sicht.

 

COVID-19 | Lagebericht aus den Kliniken Memmingen, Allgäu & Biberach – 13.11.2020

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE