-4.7 C
Memmingen
Samstag. 16. Januar 2021 / 02

COVID-19 | Landratsamt Neu-Ulm: Wie die kreiseigenen Schulen Corona-Viren „weglüften“

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Landratsamt hat 340 CO2-Messgeräte beschafft – Nach den Weihnachtsferien folgen 50 Luftreinigungsgeräte

Regelmäßiges Lüften ist derzeit in den Schulen notwendiger denn je. Damit die Konzentration an Corona-Viren in der Luft nicht gefährlich hoch wird, muss den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrkräften immer wieder Frischluft zugeführt werden. In welchen Abständen die Fenster zu öffnen sind, zeigen die insgesamt 340 Kohlendioxid-Messgeräte, die das Landratsamt Neu-Ulm für seine zwölf kreiseigenen Schulen beschafft hat.

„Die Kosten dafür belaufen sich zusammengerechnet auf circa 35.000 Euro“, informiert Heiko Schleifer, der Leiter des Fachbereichs „Schule, Kindergarten, Sport und Kultur“ im Landratsamt Neu-Ulm. „Die Sensoren der Messgeräte überprüfen fortlaufend die Luftqualität; sie sollen die Schulen beim bedarfsgerechten Lüften während der Corona-Pandemie – speziell in den Wintermonaten – unterstützen“, erläutert Schleifer.

Wenn der CO2-Gehalt in der Raumluft vom grünen, über den gelben, in den roten Bereich wandert, „dann muss wieder Sauerstoff in die Klassenzimmer gelassen werden“, so Landratsstellvertreter Franz-Clemens Brechtel. Er überreichte vor Ort die 36 etwa handygroßen Messgeräte, die für die Christoph-Probst-Realschule Neu-Ulm bestimmt sind, an die stellvertretende Schulleiterin Julia Kauder sowie die beiden Schülersprecherinnen Iva Brahimi (17 Jahre alt) und Bianca Diaconu (16).

Nach den Weihnachtsferien wird das Landratsamt Luftreinigungsgeräte folgen lassen. „Sie sind für Schulräume gedacht, die sich nicht so gut lüften lassen. Das sind zum Beispiel Lehrerzimmer, Klassenzimmer oder Fachräume, die nur über kleine Fenster oder Oberlichter verfügen“, erklärte Brechtel. Für die insgesamt zwölf Schulen, deren sogenannter Sachaufwandsträger der Landkreis Neu-Ulm ist, werden Mitte Januar 2021 zusammengenommen 50 mobile Luftreinigungsgeräte mit Filterfunktion angeliefert.

Die Anschaffungskosten für die genannte Menge beider Gerätetypen übernimmt vollständig der Freistaat Bayern, nur für die Folgekosten muss jeweils der Landkreis aufkommen.

Schulen in Sachaufwandsträgerschaft des Landkreises Neu-Ulm
·       Lessing-Gymnasium Neu-Ulm

·       Bertha-von-Suttner-Gymnasium Pfuhl

·       Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium Weißenhorn

·       Illertal-Gymnasium Vöhringen

·       Fach- und Berufsoberschule (FOS/BOS) Neu-Ulm

·       Christoph-Probst-Realschule Neu-Ulm

·       Inge-Aicher-Scholl-Realschule Pfuhl

·       Staatliche Realschule Vöhringen

·       Wilhelm-Busch-Schule Illertissen/Weißenhorn, Sonderpädagogisches Förderzentrum

·       Rupert-Egenberger-Schule Pfuhl, Sonderpädagogisches Förderzentrum

·       Staatliche Berufsschule Neu-Ulm

·       Staatliche Berufsschule Illertissen

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE