-3.6 C
Memmingen
Sonntag. 07. März 2021 / 09

COVID-19 | Kreisimpfzentrum entsteht in Ummendorf – 1.930 bestätigte Fälle

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Das Sozialministerium hat am Mittwoch, 02.12.2020, bekannt gegeben, dass das Kreisimpfzentrum für den Landkreis Biberach in Ummendorf entstehen soll.

Landrat Dr. Heiko Schmid, der nach einer Knieoperation nach wie vor in der Klinik ist und von dort aus, so gut es geht, digital seinen Dienstgeschäften nachkommt, dazu: „Es ist gut, dass nun Klarheit herrscht, an welchem Standort das Kreisimpfzentrum für den Landkreis Biberach entstehen soll. Unabhängig vom Standort des Kreisimpfzentrums haben wir in der vergangenen Woche die Vorbereitungen im Landratsamt dafür gestartet und eine verwaltungsinterne Arbeitsgruppe zur Umsetzung des Kreisimpfzentrums gebildet. Die Arbeitsgruppe hat sich auch bereits im Zentralen Impfzentrum des Landes in Ulm einen Eindruck von den nötigen Strukturen und Abläufen verschafft. Nachdem nun klar ist, dass das Kreisimpfzentrum für den Landkreis Biberach in der Gemeindehalle Ummendorf entstehen wird, können wir die Feinplanung starten. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass ab Mitte Januar 2021 in Ummendorf für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises ein gut funktionierendes Impfzentrum zur Verfügung steht. Uns war wichtig, dass diese Einrichtung möglichst zentral und gut erreichbar entsteht; nachdem in Biberach selbst keine geeigneten und verfügbaren Liegenschaften vorhanden sind und die Zeit drängt, sind wir der Gemeinde Ummendorf mit Bürgermeister Reichert an der Spitze für die Möglichkeit, die Gemeindehalle in Anspruch zu nehmen, sehr dankbar.“

Die verwaltungsinterne Arbeitsgruppe des Landkreises zur Umsetzung des Kreisimpfzentrums wird durch den Pandemiebeauftragten der Kassenärztlichen Vereinigung sowie durch den DRK-Kreisverband Biberach e.V. ergänzt. Darüber hinaus wurde bereits Kontakt mit dem Technischen Hilfswerk und weiteren Rettungskräften aufgenommen.

Aktuell 1.930 bestätigte Fälle

Aktuell (Stand 2. Dezember 2020, 12 Uhr) sind 1.930 Personen im Landkreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet. Das sind 61 Personen (29 männlich, 32 weiblich) mehr als am gestrigen Dienstag, 12 Uhr. In den letzten sieben Tagen haben sich 199 Personen mit dem Virus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 98,66. Mittlerweile sind 1.630 Personen wieder genesen. 49 Personen sind an und mit dem Coronavirus im Landkreis Biberach verstorben.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE