COVID-19: Das Unterallgäu beklagt den ersten CoronaVirus-Toten

Ein Corona-Patient aus dem Unterallgäu ist am Dienstag, 24.03.2020, im Krankenhaus in Mindelheim verstorben. Der Mann Ende 60 wurde am 09.03.2020 in die Allgäuer Klinik eingeliefert und isoliert. Nach Angaben der behandelnden Ärzte litt der Patient an mehreren schwersten Vorerkrankungen und wurde deswegen auf der Intensivstation behandelt.

Momentan gibt es im Unterallgäu 59 bestätigte Corona-Fälle. Vier der Personen werden laut Gesundheitsamt stationär behandelt.