13.8 C
Memmingen
Montag. 18. Oktober 2021 / 42

COVID-19 | Corona-Impfbus macht Station in Bad Wörishofen und Mindelheim

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Man braucht keinen Termin – Geimpft wird mit Johnson & Johnson und Biontech/Pfizer

Impfen ohne Termin – das geht jetzt auch im Impfbus. Am Donnerstag, 15. Juli, steht der Impfbus beim Kurhaus in Bad Wörishofen, am Montag, 19. Juli, auf dem Marienplatz in Mindelheim. Geimpft wird jeweils von 9 bis 16.30 Uhr mit den Impfstoffen von Johnson & Johnson und Biontech/Pfizer.

Wer sich die Corona-Schutzimpfung holen möchte, muss volljährig sein und den Ausweis sowie den Impfpass mitbringen. Die Impfung im Impfbus ist für alle gedacht, die sich zum ersten Mal impfen lassen wollen. Damit es zügig geht, sollte man im bayerischen Impfportal unter impfzentren.bayern registriert sein und im Unterallgäu oder in Memmingen wohnen.

Man kann dann zwischen dem Impfstoff von Johnson & Johnson und dem Impfstoff von Biontech/Pfizer wählen. Bei Johnson & Johnson reicht eine einmalige Impfung. Wer sich für Biontech entscheidet, braucht eine zweite Spritze für eine vollständige Impfung. Diese erhält man vier Wochen später im Bad Wörishofer Impfzentrum.

In den Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen wird seit dieser Woche ohne vorherige Terminvereinbarung geimpft. Man kann einfach kommen und sich einen Impfstoff aussuchen. In den Zentren stehen die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna (mRNA-Impfstoffe) sowie die Impfstoffe von Johnson & Johnson und AstraZeneca (Vektorimpfstoffe) zur Verfügung. Das Impfzentrum Bad Wörishofen ist montags bis samstags ab 8 Uhr geöffnet. Einlass ist bis 16.30 Uhr (Impfung bis 17 Uhr), donnerstags bis 21.30 Uhr (Impfung bis 22 Uhr). Das Impfzentrum Memmingen ist montags bis sonntags von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Fakten zum Impfbus
Für den Bereich Memmingen und das Unterallgäu gibt es einen gemeinsamen Impfbus. Betrieben wird er vom Malteser-Hilfsdienst (MHD). Die Anschaffungskosten betrugen 300.000 Euro, die vom Land Bayern getragen wurden. Ausgebaut und die Anforderungen angepasst wurde er von Ehrenamtlichen des MHD.

Bis zum 06.07.2021 wurden mit dem Bus 862 Impfungen durchgeführt. Der Bus machte bisher in Dickenreishausen, Bad Grönenbach, Babenhausen, Steinheim und in Markt Rettenbach Station. Darüber hinaus fuhr der Impfbus auch Asyl- und Obdachloseneinrichtungen an.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE