0.1 C
Memmingen
Montag. 18. Januar 2021 / 03

Champions League: Bayern München macht KO-Phase gegen Salzburg klar

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email
München (dts Nachrichtenagentur) – Am vierten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat der FC Bayern München gegen den FC Salzburg mit 3:1 gewonnen und das Achtelfinale und den Gruppensieg in Gruppe A klargemacht. Die Flick-Elf riss die Begegnung von Beginn an an sich, die Österreicher agierten jedoch wach und ließen nicht viel zu. Stattdessen hatten die Gäste die große Chance zur Führung, als Koita in der 16. Minute einen Fehlpass von Alaba stark abfing, auf Berisha weiterleitete und der Deutsch-Kosovare im direkten Duell an Neuer scheiterte.

Die Salzburger tauchten immer wieder gefährlich vor dem Bayern-Tor auf, brachten das Leder aber nicht im Netz unter. Stattdessen machte kurz vor der Pause in der 43. Minute Robert Lewandowski die Führung für den deutschen Rekordmeister klar, als er nach Schuss von Müller den Abpraller von Stankovic trocken abstaubte. In der 52. Minute legte der amtierende Champions-League-Sieger nach, als Coman von links mittig an den Strafraum zog und sein Schuss von Wöber unglücklich ins linke Eck bugsiert wurde. In der 66. Minute gerieten die Münchener in Unterzahl, als Marc Roca gegen Junuzovic im Zweikampf zu spät kam und die gelb-rote Karte sah. In der 68. Minute bauten die Gastgeber die Führung aber sogar aus, als bei einem blitzartigen Konter Coman in der Mitte den Kopf des eingewechselten Leroy Sané fand und dieser ins linke Eck einnickte. Die Österreicher verkürzten nochmal durch Berisha in der 73. Minute nach Hereingabe von Kristensen, anschließend ließen sie aber einiges liegen und mussten sich am Ende geschlagen geben. Mit dem Sieg steht Bayern München sicher in der KO-Phase der Champions League, gewinnt die Gruppe A mit aktuell sieben Punkten vor Atletico Madrid.

David Alaba (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur
Foto: David Alaba (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE