15.2 C
Memmingen
Samstag. 10. April 2021 / 14

Caritas will nicht erneut über Pflege-Tarifvertrag abstimmen

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Caritas-Präsident Peter Neher will nicht erneut über einen bundesweiten Tarifvertrag für die Altenpflege abstimmen lassen. Man könne die Entscheidung der Arbeitsrechtlichen Kommission der Caritas nicht rückgängig machen, sagte Neher „Zeit-Online“. Es handele sich um einen demokratisch und satzungsgemäß getroffenen Beschluss.

Neher merkte aber auch an, dass nicht die Caritas alleine den Tarifvertrag verhindert habe, auch die Diakonie hätte dem erst noch zustimmen müssen. Außerdem hätten private Anbieter bereits Klagen angekündigt. In seinem letzten Jahr als Caritas-Präsident wolle er sich aber trotzdem für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflegebranche einsetzen.

Er sehe Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nun gefordert, eine Pflegereform auf den Weg zu bringen. Auch die Pflegemindestlohnkommission müsse handeln, sagte Neher. Der gescheiterte flächendeckende Vertrag hätte die Löhne für 1,2 Millionen Pflegekräfte in Deutschland um 25 Prozent erhöht und erstmals einen branchenweiten Standard gesetzt.

Die Arbeitsrechtliche Kommission der Caritas hatte den Vorschlag aber vor zwei Wochen abgelehnt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE