9.2 C
Memmingen
Freitag. 26. Februar 2021 / 08

Burgrieden | Autofahrt endet an Stützmauer – Führerschein ist weg

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Symbolbild

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

Seinen Führerschein ist ein Autofahrer los, nachdem er alkoholisiert in eine Mauer krachte.

Ca. 20 Betonpflanzringe gingen zu Bruch und ca. 25 wurden verschoben, als ein 23-Jähriger mit seinem Auto in eine Stützmauer krachte. Der junge Mann befuhr am Sonntagmorgen, 27.10.2019, gegen 03.25 Uhr die Hauptstraße in Burgrieden, Lkrs. Biberach/Riss, bergab. Im Bereich einer Kurve kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen die Betonpflanzringe. Der Pkw-Lenker und sein 24 Jahre alter Beifahrer erlitten dabei leichte Verletzungen. Sie wurden vorsorglich in eine Klinik gebracht.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeireviers Laupheim fest, dass der Unfallverursacher offensichtlich unter Alkoholeinwirkung stand. Sie ordneten deshalb eine Blutentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein. Neben den Pflanzringen wurden auch noch mehrere Zaunelemente beschädigt, die auf der Mauer befestigt waren. Der entstandene Schaden beträgt ca. 6.000 Euro.Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung war die Feuerwehr im Einsatz.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE