Buchloe – Kaufbeuren | Sturm hält Feuerwehren im Atem

0227 Sturm Bianca-7

Foto: Rizer/Symbolbild

BUCHLOE | Beamte der Polizeiinspektion Buchloe mussten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 28.02.2020, wegen des Sturms zu sechs Einsätzen ausrücken. Auf der Ortsverbindungsstraße Rieden-Beckstetten lagen mehrere Bäume quer über der Fahrbahn. Die Strecke wurde gesperrt. Weitere umgestürzte Bäume behinderten zwischen Jengen und Ketterschwang, auf der B 12, Höhe Parkplatz Weinhausen, auf der Staatsstraße 2055 zwischen Bronnen und Erpfting, in Waalhaupten auf der Buchhofstraße sowie in Buchloe auf der Schießstattstraße. Zu Personenschäden kam es nicht, in Waalhaupten entstand an dem Pkw eines 18-jährigen Mannes ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

KAUFBEUREN | In der Nacht von Donnerstag, 27.02.2020, auf Freitag kam es aufgrund des länger andauernden Sturmes im Stadtgebiet Kaufbeuren und Umgebung zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen. Die örtlich zuständigen Feuerwehren befanden sich im Dauereinsatz, da mehrere Bäume auf die Straßen stürzten und dabei die Fahrbahnen blockiert wurden. Gegen 20:00 Uhr musste auch die Augsburger Straße durch Polizei Kaufbeuren auf Höhe des Waldfriedhofs abgesperrt werden, da ein Baum auf der Fahrbahn lag. Nach Beendigung der Sperrung wurde dann festgestellt, dass durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer die Absperrung durch Pylonen durchbrochen und dabei eine der Pylonen beschädigt wurde. Die Polizei Kaufbeuren bittet darum, dass sich der Verantwortliche zu erkennen gibt und für den entstandenen Schaden aufkommt.