Buchloe – Enkeltrickbetrüger wieder aktiv

kriminalpolizei-rücken poeppel new-facts-euAm Freitag, 26.08.2016, kam es am frühen Nachmittag, in zwei Fällen zu einem versuchten Enkeltrickbetrug in Buchloe, Lkrs. Ostallgäu.

Im ersten Fall erhielt eine 81-jährige Frau von einem Freund des Sohnes den Anruf, dass er dringend und sehr schnell einen hohen Geldbetrag für ein Immobilienschnäppchen benötigen würde. Obwohl die Geschichte des Anrufers auch bei den weiteren Telefonaten durchaus glaubwürdig klang, wurde die Frau misstrauisch und verständigte zuerst ihren Sohn und dann die Polizei.
Im zweiten Fall meldete sich bei einer 91-jährigen Frau eine angebliche Nichte, die für eine Versteigerung in Landsberg dringend eine größere Summe benötigte. Die Frau wurde nur einmal angerufen, weil sie beharrlich am Telefon behauptete, kein Geld zu haben.

Möglicherweise gab es in Buchloe noch weitere Versuche von Enkeltrickbetrügereien. Mögliche Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei und melden. Die Kriminalpolizei Kaufbeuren ermittelt anhand der erhobenen Daten, ob sich ein Tatzusammenhang zu anderen Enkeltrickbetrügereien herstellen lässt.