Buchloe | Feuerwehr muss nach Dachstuhlbrand weitere Glutnester lokalisieren und ablöschen

Foto: Zwiebler/Symbolbild

Nach dem Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses in der Straße „An der Halde“ in Buchloe, Lkrs. Ostallgäu, in der Nacht von Montag auf Dienstag, 29.10.2019, kam es am Dienstag erneut zu einem Feuerwehreinsatz.

Zur Mittagszeit musste die Freiwillige Feuerwehr Buchloe erneut mit der Drehleiter zur Brandörtlichkeit aus der vergangenen Nacht ausrücken. Hintergrund waren bislang verborgene Glutnester, die in den Mittagsstunden wieder zu klimmen und qualmen begannen. Der Dachstuhl musste daraufhin durch die Feuerwehr weiter geöffnet werden, um die letzten Glutnester zu erreichen. Die betroffene Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. D

ie abschließende Brandursache ist nach wie Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Kaufbeuren, Brandstiftung kann derzeit jedoch ausgeschlossen werden. … hier zum Hauptbeitrag